IBK Maitreff

Marienlob in der Sonnenstube am Bodensee

zurück

15.05.2013

Zu ihrer alljährlichen Maiandacht traf sich die große IBK- Familie in diesem Jahr bei der Kolpingsfamilie Langenargen. Der Vorsitzende der IBK (Internationale Bodenseekonferenz der Kolpingsfamilien) Johann Müller konnte zu diesem Anlass 190 Personen aus dem ganzen Gebiet begrüßen, welche sich bei der Kolpingsfamilie Langenargen in besten Händen befanden.

Der Nachmittag wurde gestaltet durch eine kleine, aber feine Stadtführung in Langenargen. Der Ort wird auch die Sonnenstube am Bodensee genannt, ist aber auch weithin bekannt durch das Schloss Montfort und der wunderschönen St. Martinskirche.

Nachdem wir bestens über die Hintergründe und Geschichte der STadt und deren Schloss informiert wurden, trafen wir uns um in der Martinskriche Maiandacht zu feiern. Gestaltet wurde diese Andacht durch Mitglieder der Kolpingsfamilie Langenargen.

An die Maiandacht anschließend durften wir noch eine informationsreiche Kirchenführung genießen, bevor wir zum gemütlichen Teil ins Pfarrheim übergingen.

Die Kolpingsfamilie Langenargen besteht aus 22 Mitgliedern und hat diesen Tag hervorragend gestaltet. Dafür sei an dieser Stelle den Mitgliedern und seinem Vorsitzendem Winfried Dreyfürst nebst seiner Ehefrau Hildegard ein ganz großes Dankeschön von seitens des IBK Vorstandes ausgesprochen.

In seinen Schlussworten wies der IBK Vorsitzende darauf hin, dass auch mit wenigen Personen etwas bewegt werden kann und die vielmals gebrauchte Floskel „wir sind so wenige" nachweislich keine Gültigkeit hat. Denn wenn man will gelingt Vieles.

Die nächste große Veranstaltung ist die Herbstwanderung in der Diözese Augsburg. Sie findet am 1. September 2013 in Lindenberg statt und wird von den Kolpingsfamilien Lindenberg und Scheidegg durchgeführt.

Johann Müller
15.05.2013
zurück