Kampagne: Wir sind Kolping!

Neues zur Jungen Kampagne (23.04.2014)

Für die vier Handlungsschwerunkte im Bereich der Jugend (Jugendverbandsarbeit; Jugendwohnen; Jugendgemeinschaftsdienste = Work-Camps und Freiwilligendienste; Jugendsozialarbeit in den Bildungswerken) wurden vier Filme (Aufhänger Schuhe) erstellt (www.wirsindkolping.de). Bei den Kölner Gesprächen mit Bundespräsident Joachim Gauck wurde die Phase der Imagekampagne gestartet. Eine Broschüre mit QR-Codes informiert über die vier Bereiche. Die Kolpingsfamilien haben mit dem letzten Quartalsversand an die Kassiererinnen und Kassierer ein Bestellformular für die kostenlosen Broschüren und Werbeartikel (Give-away) erhalten. Gegen einen kleinen Unkostenbeitrag (0,25 Euro pro Stück) können Schlüsselanhänger und Mini Display Cleaner zur Reinigung für ein Smartphons bestellt werden. Zudem wurden Plakate in A3 verschickt und können weiter kostenlos bestellt werden (Kampagnenbüro kampagne@kolping.de). Auch den Kolping-Einrichtungen in Deutschland wurden die Broschüren und die Bestellformulare zugeschickt.

Aufsteller zum Ausleihen im Diözesanbüro
Banner zum Ausleihen

Kolping - ein starker katholischer Sozialverband - will auch künftig in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden und viele Menschen für seine Aufgaben gewinnen!

Ziele der Kampagne

  • Bekanntheit steigern.
  • Neue Mitglieder gewinnen.
  • Verband und Einrichtungen als eine Einheit zeigen.
  • Das Kolpingwerk ist aktueller den je.
  • Den Verband als Gemeinschaft, die Heimat und Orientierung für alle Altersgruppen bietet, erfahrbar machen.

1. Phase: Imagekampagne

Sechs Begriffe und unsere "Hausfarbe" orange stehen werbend für unseren Verband. Zentrale Eigenschaften, die unseren Gründer auszeichneten, stehen für einen attraktiven Verband auch nach über 150 Jahren. In der Beschreibung des Leitbildes des Kolpingwerkes Deutschland wird Adolph Kolping als mutiger, begeisterter und begeisternder, Freude weckender, auf Gott vertrauender, tatkräftiger und verantwortungsbewußter Mensch beschrieben. Kolpingsfamilien leben aus diesem Vorbild heute.

2. Phase: Themenkampagne

Dieses Wirken der Kolpingsfamilien zeigt sich vor allem in den fünf Handlungsfeldern, die das Leitbild des Kolpingwerkes Deutschland aufzeigt. In der Themenkampagne werden die Handlungsfelder um den Bereich des Glaubenslebens ergänzt. Zu den fünf Feldern wurden exemplarische Mitglieder aus dem Verband professionell fotografiert. Sie stehen werbend für die Bereiche, in denen sie sich in unserem weltweiten Verband engagieren. Dass der Einsatz nicht nur anstrengend sein kann und Kräfte fordert, beweisen die Begriffe, die bei den fünf Bilder stehen: Teamgeist, Glücksgefühl, Lebensfreude, Glaubensstärke und Frohsinn.

3. Phase: Mitgliederkampagne

Bei einem solchen Verband ist man gerne Mitglied! Kolpingmitglieder stehen für ihren Verband ein und wollen weitere Mitglieder gewinnen. Das Kolpingwerk Deutschland hat sich ein Ziel gesetzt: 12.000 neue Mitglieder. Sei dabei!

4. Phase: Junge-Kampagne

Jugend hat eine andere Sprache und verwendet andere Bilder. Umfragen beweisen, dass eine Familie zu gründen und die eigene Familie einen hohen Wert für Jugendliche darstellen. Für unsere Kolpingsfamilien mit ihrem generationenübergreifenden Miteinander wollen wir Mitglieder gewinnen!

Materialien

Zur Unterstützung für die Kolpingsfamilien vor Ort gibt es unterschiedliche Materialien. Die Materialien des Kolpingwerkes Deutschland sind in deren Shop im Internet bestellbar. Auch der Diözesanverband hat weitere Hilfen erstellt (z.B. Briefpapier, Plakatvordrucke oder Programmmäntel), diese können im Augsburger Shop bestellt werden. Aufsteller (Rollups) und Banner zur Imagekampagne können im Diözesanbüro für Feste und Veranstaltungen ausgeliehen werden.

Downloads

Dateien zum Herunterladen für die eigene Homepage, für Veranstaltungen oder Veröffentlichungen gibt es auf der Internetseite des Kolpingwerkes Deutschland im Communitybereich.

Berichte

Wir freuen uns über Berichte von Euch, wie ihr mit der Kolping-Kampagne umgeht! Schickt uns Bilder und kurze Texte! Wir veröffentlichen diese auf unserer Homepage und - soweit Platz ist - auch im Kolping Aktuell.