Wahlen 2017

heute für morgen.

heute für morgen. heißt

  • Werte bewahren
  • Armut bekämpfen
  • Toleranz statt Ausgrenzung (Flüchtlinge etc.)
  • Sich selber treu bleiben
  • Weichen stellen/aus Fehlern lernen
  • Offenheit / flexibel bleiben

Diese Beispiele aus einem Brainstorming bei den Bezirksversammlungen 2016 machen deutlich, dass unser Handeln heute maßgebend ist für das, was in Zukunft sein wird, in welcher Welt unsere nachfolgenden Generationen leben werden. 

 

heute für morgen. wählen!

Übertragen auf die Wahlen bleibt das Ergebnis das gleiche. 2017 entscheiden wir, jeder Einzelne von uns, welche Weichen für die Zukunft gestellt werden.

 

Adolph Kolpings Auftrag

In der Tradition Adolph Kolpings, der allen, die sein Werk fortführen aufgetragen hat, Menschen zu "bilden", sind wir in der Pflicht. Deshalb wollen wir auch nach Aussen hin zeigen...

  • wir (und/oder zusammen mit anderen Verbänden) sind ein katholischer Verband, der sich politisch engagiert
  • wir machen es uns zur Aufgabe, die Kandidaten der Bundestagswahl bei Kolpingleuten bekannt zu machen

 

Umsetzung

  • Unterstützung von Kolpingsfamilie/Bezirken bei der Organisation von Veranstaltungen/Aktionen zur Bundestagswahl
  • Durchführung einer Informationsveranstaltung für interessierte Kolpingsfamilien/Bezirke
  • Bereitstellen unterschiedlicher Materialen zur Bundestagswahl

Veranstaltungen von Kolpingsfamilien/Bezirken

Mittwoch, 19. Juli 2017: Podiumskiskussion, Kolpingwerk Bezirksverband Mittel-Donau und der Ökumenische Zusammenschluss Arbeit-Leben-Glauben; Kolpinghaus Lauingen

Karl Schneider Mitglied im DiözesanvorstandDiözesanbeauftragter Gesellschaft im Wandel

Johanna Pongratz Bildungsreferentin

Telefon: 0821 / 34 43 139