Empfang zum Kolping-Gedenktag

Ich will auf Gott vertrauen...

Aufgrund der derzeitigen Infektionslage hat sich das Diözesanpräsidium entschieden, den Empfang zum Kolping-Gedenktag 2020 nicht wie angekündigt durchzuführen. Anstelle des geplanten Vortrages wird es eine Messfeier zum Kolping-Gedenktag in der Wallfahrtskirche Heilig Kreuz in der Nähe des Augsburger Kolpinghauses geben. Das Diözesanpräsidum hofft, dass am geplanten Termin im Anschluss an den Gottesdienst eine Begegnung im Kolpinghaus möglich ist.

Termin

08.12.20 18:30 Uhr

Anmeldeschluss

04.12.2020

Ort

Wallfahrtskirche Heilig Kreuz
Heilig-Kreuz-Straße 3
86152 Augsburg
Wo ist das?

Veranstalter

Kolping in der Diözese Augsburg

Zielgruppe

Alle

"Ich will... auf Gott hinsehen
und auf ihn vertrauen,
der dem redlichen Willen
nie seine gnädige Hilfe versagt."

Adolph Kolping

 

Der bekannte Journalist und Autor Prof. Dr. Heribert Prantl hatte für 2020 zugesagt, den Festvortrag beim ursprünglich für den 3. Dezember geplanten Emfpang von Kolping in der Diözese Augsburg zum Kolping-Gedenktag zu halten. Prof. Prantl wird voraussichtlich im kommenden Jahr den Vortrag nachholen.

Zum Kolping-Gedenktag

Die Kolpinggemeinschaft feiert rund um den Todestag von Adolph Kolping (04.12.1865) und dem Geburtstag (08.12.1865) den Kolping-Gedenktag.Verband und Einrichtungen von Kolping in der Diözese Augsburg laden im Dezember zu einem Empfang zum Kolping-Gedenktag ins Kolpinghaus in Augsburg ein. In den vergangenen Jahren waren zum Beispiel die ehemalige Botschafterin am Heiligen Stuhl, Annette Schavan, Bischof Dr. Bertram Meier oder Bundesminister Gerd Müller mit einem Festvortrag zu Gast. Dem Festvortrag geht ein Gottesdienst voraus.

 

 

Bild: Gedenktafel von Egino Weinert am Ort der ehemaligen Kolumbaschule, wo Adolph Kolping 1849 den Kölner Gesellenverein gegründet hat.

Per E-Mail:

Per Telefon:
+49 821 3443 134

Per Fax:
+49 821 3443 172

Schriftlich:
Kolpingwerk Diözesanverband Augsburg
Frauentorstraße 29
86152 Augsburg