Ulrichswoche 2019

Ich will hören was Gott redet

"Zahlreiche Legenden, die sich um die Vita des Heiligen spannen, laden dazu ein, sich mit dem Leben dieses großen Bischofs zu beschäftigen", schreibt Bischof Dr. Konrad Zdarsa in seinem Grußwort zur Ulrichswoche 2019. Er fährt fort: "Nur eine davon ist der Bericht darüber, dass der Heilige gerne das Reisen auf seinem Ochsenkarren bevorzugt habe, um fernab des Geschwätzes seiner Reisebegleiter in Ruhe beten zu können. Was aber ist Beten eigentlich? Mit Søren Kierkegaard können wir sagen, dass Beten Hören ist. Nichts anderes möchte das Leitwort der diesjährigen Ulrichswoche zum Ausdruck bringen: >Ich will hören, was Gott redet< (Ps 85,9). So lade ich Sie ein, miteinander in der Gemeinschaft unseres Bistums Augsburg diese Ulrichswoche als Gelegenheit zu nutzen, im gemeinsamen Beten darauf zu hören, was Gott und wie Gott redet."

Termin

03.07.19 bis 10.07.19

Ort

Basilika St. Ulrich und Afra
Ulrichsplatz 19
86150 Augsburg
Wo ist das?zur Website

Veranstalter

Bistum Augsburg

Zielgruppe

Alle

Programm

Mittwoch, 3. Juli 2019

Erhebung des Ulrichschreins - Tag des gottgeweihten Lebens

15:00 Uhr: Treffen, Impuls und Austausch der Ordensleute und geweihten Jungfrauen im Kolpingsaal mit Kardinal João Braz de Aviz, Kongregation für die Institute geweihten Lebens und für die Gesellschaften apostolischen Lebens, und der Gruppe „Miteinander der Orden“, Ottmaring

18:00 Uhr: Pontifikalvesper mit Bischof Dr. Konrad Zdarsa, dem Domkapitel und den Ordensleuten zur Eröffnung der Ulrichswoche mit Erhebung des Ulrichschreins
Musikalische Gestaltung: Schola der Augsburger Domsingknaben und Ulrichsbläser

Donnerstag, 4. Juli 2019

Hochfest des Hl. Ulrich, Bischof von Augsburg, Patron des Bistums Augsburg

10:00 Uhr: Pontifikalamt zum Hochfest des hl. Ulrich
Zelebrant: Bischof Dr. Konrad Zdarsa mit dem Domkapitel
Musikalische Gestaltung: MISSA IN C KV 257 GROSSE CREDOMESSE von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791). Augsburger Domsingknaben und Domorchester. Leitung: Domkapellmeister Reinhard Kammler

12:00 Uhr: Hl. Messe am Ulrichsaltar und Einzelsegen mit dem Ulrichskreuz

14:00 Uhr: Gottesdienst mit der Kath. Jugendfürsorge
Zelebrant: Domkapitular Armin Zürn

18:00 Uhr: Heilige Messe um geistliche Berufungen und eucharistische Anbetung
Zelebrant: Domvikar Dr. Florian Markter

Beichtgelegenheit von 09.00 Uhr bis 10.00 Uhr und 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Freitag, 5. Juli 2019

Tag der Ehejubilare

07:00 Uhr: Hl. Messe mit dem Priesterseminar
Zelebrant: Subregens Albert Wolf

08:00 Uhr: Hl. Messe mit dem Diözesan- und Kreiscaritasverband Augsburg im Hochchor der Basilika
Zelebrant: Prälat Karl-Heinz Zerrle

12:00 Uhr: Hl. Messe am Ulrichsaltar und Einzelsegen mit dem Ulrichskreuz

13:15 Uhr: Kurzführung in der Basilika St. Ulrich und Afra, anschließend kleines Orgelkonzert

14:00 Uhr: Pontifikalamt mit den Ehejubilaren anschließend Einzelsegnung der Paare
Zelebrant: Weihbischof DDr. Anton Losinger

15:30 Uhr: Festlicher Nachmittag der Ehejubilare im Haus St. Ulrich

19:00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst der beiden Ulrichsgemeinden in der evangelischen Ulrichskirche

Beichtgelegenheit von 11.30 bis 12.00 Uhr

Samstag, 6. Juli 2019

Diözesaner Ministrantentag „Part of his Plan“

08:30 Uhr: Wallfahrtsmesse des Dekanats Augsburg I, der Augsburger Stadtpfarreien und der Fußwallfahrer aus Krumbach

11:00 Uhr: Jugendgottesdienst mit den Ministranten
Zelebrant: Weihbischof DDr. Anton Losinger
Musikalische Gestaltung: „Rom-Chor“ der Ministrantenwallfahrt unter Leitung von Robert Haas

15:00 Uhr: Wallfahrtsgottesdienst der Radwallfahrer der Dekanate Dillingen, Donauwörth und Nördlingen
Zelebrant: Bischofsvikar Dr. Bertram Meier

19:00 Uhr: Hl. Messe mit den geistlichen Jugendgemeinschaften des Bistums
Zelebrant: Pfr. Christoph Hänsler
Anschließend Nightfever mit Anbetung, Gesang, Gesprächs- und Beichtmöglichkeit

23:00 Uhr: Komplet

Beichtgelegenheit von 9.30 Uhr bis 10.00 Uhr und ab 20.00 Uhr im Rahmen von Nightfever

Sonntag, 7. Juli 2019

08:00 Uhr: Hl. Messe am Ulrichsaltar mit Einzelsegen mit dem Ulrichskreuz

10:30 Uhr: Gottesdienst der Nationen
Zelebrant: Domkapitular Dr. Alessandro Perego

18:30 Uhr: Wallfahrtsgottesdienst der Benediktinerabtei St. Stephan und des Gymnasiums bei St. Stephan in Augsburg
Zelebrant: Abt Theodor Hausmann OSB

Beichtgelegenheit 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr

Montag, 8. Juli 2019

08:00 Uhr: Hl. Messe am Ulrichsaltar in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus
Einzelsegen mit dem Ulrichskreuz

10:00 Uhr: Pontifikalamt für Dekanats- und Pfarreiwallfahrten aus dem Bistum
Zelebrant: Weihbischof Florian Wörner

12:00 Uhr: Hl. Messe am Ulrichsaltar mit Einzelsegen mit dem Ulrichskreuz

14:00 Uhr: Andacht der Pfarrhausfrauen am Ulrichsaltar mit geistl. Beirat Pfr. Thomas Gerstlacher

16:00 Uhr: Ikonen betrachten und beten in der Bartholomäuskapelle

19:00 Uhr: Hl. Messe mit der Bewegung Pax Christi und der franziskanischen Gemeinschaft

21:00 Uhr: Taizé-Gebet im Hochchor der Basilika

19:00 Uhr: 24-Stunden-Wallfahrt zum Männergottesdienst, Start um 19.00 Uhr mit einer Hl. Messe in der Kapuzinerkirche in Türkheim mit anschließender Segnung und Aussendung zur Männerwallfahrt

Beichtgelegenheit von 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr

Dienstag, 9. Juli 2019

10:00 Uhr: Hl. Messe für die ältere Generation mit Krankensegnung
Zelebrant: Bischofsvikar Dr. Bertram Meier
Musikalische Gestaltung: Schülerblasorchester St. Ottilie

11:15 Uhr: Mittagsgebet mit Menschen in Not mit Sr. Elisabeth Mack OSF

12:00 Uhr: Hl. Messe am Ulrichsaltar mit Einzelsegen mit dem Ulrichskreuz

12:00 Uhr: Mittagessen für Menschen in Not im Pfarrheim St. Ulrich und Afra

14:00 Uhr: Hl. Messe mit den Einrichtungen der Behindertenhilfe
Zelebrant: Diözesan-Caritasdirektor Dr. Andreas Magg

19:30 Uhr: Männerwallfahrt vom Dom zur Basilika St. Ulrich und Afra

20:00 Uhr: Pontifikalamt zur Männerwallfahrt
Zelebrant: Weihbischof Florian Wörner

Beichtgelegenheit von 9.00 bis 10.00 Uhr

Mittwoch, 10. Juli 2019

05:30 Uhr: Frauenwallfahrt vom Dom zur Basilika St. Ulrich und Afra

06:00 Uhr: Heilige Messe zur Frauenwallfahrt
Zelebrant: Generalvikar Harald Heinrich

08:15 Uhr: Ökumenischer Schulgottesdienst mit Ulrichsspiel
(Grundschule vor dem Roten Tor)

10:00 Uhr: Pontifikalamt mit den Schulen des Schulwerks
Zelebrant: Weihbischof Florian Wörner
Gestaltung: Marien-Gymnasium, Kaufbeuren

12:00 Uhr: Kinderwallfahrt der Katholischen Kindertagesstätten
Zelebrant: Bischofsvikar Dr. Bertram Meier

18:00 Uhr: Hl. Messe zum Abschluss der Ulrichswoche mit Reponierung des Ulrichschreins
Zelebrant: Pfr. Christoph Hänsler
Musikalische Gestaltung: Anton Bruckner: Te Deum
Basilikachor, Orchester und Solisten
Leitung: Peter Bader

Beichtgelegenheit von 17.00 bis 18.00 Uhr

Tagesgebet am Hochfest des heiligen Ulrich

Gott, du bist reich an Erbarmen.
Du hast der Kirche von Augsburg
in einer Zeit schwerer Not
den heiligen Ulrich
als tatkräftigen Bischof geschenkt.
Seine Fürbitte helfe uns,
die Gefahren unserer Zeit
in der Kraft des Glaubens zu bestehen.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

(Messbuch Eigenfeiern des Bistums Augsburg)

Leben des heiligen Ulrich

Als Sohn des alemannischen Edelings Hupald und der hl. Dietpirch (Dietburg) geboren, wurde er in St. Gallen ausgebildet und 923 zum Bischof von Augsburg gewählt. Als solcher erfüllte er treu seine Pflichten und spielte auch eine wichtige politische und militärische Rolle. ln der pastoralen Reform seiner Zeit war er eine der führenden Bischofsgestalten, besonders verdient um die Domschule, die Synodaltätigkeit, die Predigt und eine würdige Feier der Liturgie, durch sein persönliches Leben, besonders seine Sorge für die Armen, ein Vorbild für Volk und Klerus. Er starb am 4. Juli 973 in Augsburg. Sein Grab ist in der Kirche St. Ulrich und Afra. Er wurde 993 in erstmaliger förmlicher Kanonisation vom Papst heiliggesprochen. Er ist der Patron des Bistums und der Stadt Augsburg.

(Messbuch Eigenfeiern des Bistums Augsburg)

Per E-Mail:

Per Telefon:
0821/345560

Schriftlich:
Pfarramt St. Ulrich und Afra
Ulrichsplatz 19
86150 Augsburg