Wiedereröffnung Kapelle Kolpinghaus Augsburg

Auf dem Glauben ruht das Leben

Mit einer Messfeier wird die Hauskapelle des Kolpinghauses in Augsburg nach der Sanierung wiedereröffnet. Bischofsvikar und Domdekan Prälat Dr. Bertram Meier wird der Messfeier vorstehn. Das Kolpingwerk Bezirksverband Augsburg lädt zu diesem Gottesdienst und zu einer anschließenden Begegnung mit Brotzeit vor allem die älteren Mitglieder aus der Stadt und dem Landkreis Augsburg ins Kolpinghaus ein. Ein Fahrdienst wird angeboten und vom Bezirksverband organisiert. Im Anschluss an den Gottesdienst werden die Kunstwerke in der Kapelle vorgestellt. Der Bezirksverband Augsburg hat mit einer Spende bei Sanierung der Kapelle geholfen.

Termin

26.06.19 17:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Anmeldeschluss

20.06.2019

Ort

Kapelle Kolpinghaus
Frauentorstraße 29
86152 Augsburg
Wo ist das?zur Website

Zielgruppe

Alle

Bereits in dem 1857 von Präses Benedikt Ostner erworbenem Gebäude der ehemaligen Gaststätte „Blaue Ente“ in der Windgasse F 14 (heute Frauentorstraße 29) gab es eine Hauskapelle. Diese Tradition wurde beim Neubau 1914 und beim Wiederaufbau 1955 nach der Kriegszerstörung fortgesetzt. Auch wenn die derzeitige Sanierung des Kolpinghauses noch nicht ganz abgeschlossen ist, so ist die Kapelle wieder zugänglich. Eine Hausmadonna, die die Bombennacht 1944 überlebte, und ein Triptychon bzw. ein Bilderzyklus zu den sieben Worten Jesu am Kreuz der 2019 verstorbenen Künstlerin Hilde Reiser gehören zu den Ausstattungsstücken.

 

"Auf dem Glauben ruht das Leben; das soziale Leben ist der lebendige Ausdruck des Glaubens, mag es beschaffen sein, wie es will."

Adolph Kolping

Per E-Mail:

Per Telefon:
+49 821 3443 134

Per Fax:
+49 821 3443 172

Schriftlich:
Kolpingwerk Diözesanverband Augsburg e. V.
Frauentorstraße 29
86152 Augsburg