Zeltlager der anderen Art

Wer hat an der Uhr gedreht?

zurück

27.07.2020














Und loooos geht's! Die Zeitreise beginnt! Wir berichten hier live aus dem Zeitreise-Kinderzeltlager der Kolpingjugend Augsburg. Mit dem Motto "Wer hat an der Uhr gedreht?" wird von Montag, 27. bis Freitag, 31. Juli 2020 die Zeitmaschine angekurbelt. Jeden Tag reisen wir in eine andere Zeit. Dabei werden spannende Aktionen und (Spiel-) Anleitungen von Zuhause aus gemeistert und gemeinsame Zeltlagermomente erschaffen! Hier findet ihr das Reisetagebuch zum Nachlesen.

 

Reisetag 1 - Steinzeit

Der erste Tag im Online-Zeltlager begann mit vorfreudigen Teilnehmer*innen und noch gespannteren Leitern. Um kurz nach 10 Uhr trafen sich alle Zeitreisenden zur Begrüßung im Online-Konferenztool und wurden in die Zeitreise-Regeln und alles Weitere eingeführt. Die Fahrt mit der Zeitkapsel brachte die Reisegruppe in die Steinzeit – vormittags wurde dann die Zeitreise-Base mit Banner installiert, am Nachmittag durchliefen die Zeitreisenden einen Steinzeitparcours mit den verschiedensten Stationen, um den Abend entspannt mit leckerem Stockbrot zu genießen. Da war für jeden etwas dabei!

 

Reisetag 2 - Antike

An unserem zweiten Reisetag landeten wir mit unserer Zeitkapsel in der Antike. Passend zur Epoche konnten die Teilnehmer*innen eine Goldmedaille an einen 'Lieblingsmensch' verschenken. Ein guter Anlass sich selbst zu fragen "wer hat meiner Meinung nach eine Goldmedaille verdient?". Nach der Medaillenübergabe trafen wir uns gemeinsam zu einem spannenden Quiz im Konferenztool. Bei verschiedenen Fragen rund um das Thema Antike mussten alle Kinder und Betreuer*innen ihre Köpfe anstrengen. Als Erholungspause konnten die Teilnehmer*innen dann mit Hilfe ihres Küchen-Reiseführers ein gemütliches Picknick wie in der Antike gestalten. Am Nachmittag wurde es dann erneut bei den Olympischen Spielen 2020 spannend. Wer kann die verschiedenen Disziplinen meistern und welches Land gewinnt die Olympischen Spiele des Zeltlagers? Bei dem actionreichen Ereignis erzielten alle tolle Ergebnisse und gewannen eine Goldmedaille. Mit einer alten Geschichte über den Gott Thor und einer Zeitreise-Postkarte ging dann der zweite Reisetag zu Ende. Mit unserem neu erlernten Wissen und den gemeisterten Disziplinen der Olympischen Spiele sind wir nun Experten der Antike und bereit für die nächste Zeitreise.

 

Reisetag 3 - Das Zeitalter Kolpings

Die dritte Zeitkapsel hat uns unseren Gesellenvater nähergebracht und uns direkt in die Zeit der industriellen Revolution versetzt. Um richtig in den Tag zu starten, konnten die Teilnehmer*innen die Morgenroutine Adolf Kolpings miterleben und ganz nach seinem Vorbild positive Gedanken in die Welt setzten. Im Anschluss wurde weiter auf Kolpings damalige Beweggründe für sein Handeln sowie auf die Übertragung in der heutigen Zeit eingegangen. Auch das Handwerk kam mit dem Basteln eines eigenen Schlüsselanhängers und der Gestaltung eines Bienenwachstuches nicht zu kurz. Zum Mittagessen konnten die Original-Zeltlager-Kässpätzle gemacht werden. Dafür gab’s im Rezeptheft und in einem Küchenshow-Video vom Küchenteam eine tolle Anleitung – der klassische „Kässpatzen-Run“ durfte hier natürlich nicht fehlen. Frisch gestärkt ging es am Nachmittag auf die Suche nach Maschinen im Alltag, denn die Spuren der industriellen Revolution sind bis heute erkennbar. Danach war Kreativität beim Bau einer eigenen, möglichst nützlichen, Maschine gefragt. Durch ein gemütliches Fußbad völlig entspannt und voller Vorfreude auf die nächste Reise, geht der dritte Tag des Zeltlagers zu Ende.    

Doch Achtung: Auch bei diesem Zeltlager gibt es Überfäller. Haltet Ausschaut, sonst ist am Ende noch das Banner weg!  

 

Reisetag 4 - Jahrtausendwende

Am Donnerstag ist die Zeitkapsel in der Zeit um die Jahrtausendwende stehen geblieben. Es wurde sich durch verschiedenste Besonderheiten der 80er/ 90er und 2000er Jahre gespielt und gebastelt. Mit dabei waren unter anderem Twister, (Fruchtzwerge-) Eis oder Lavalampen selber machen. Das Highlight war der Bunte Nachmittag. Natürlich mit passender Be- bzw. Verkleidung aus dieser Zeit. In einer Live-Runde ging es ganz schön spannend (und lustig) bei den Spielen und Challenges her. Wer kann wohl bei den sauren Kaugummis „Center Shock“ das Gesicht nicht bewegen? Zum Abschluss des Tages wurden noch leckere, bunte Fruchtcocktails, die genauso bunt wie die Jahrtausendwende waren, gemixt und anschließend in gemütlicher Runde geschlürft.

 

Reisetag 5 - Zukunft

Am letzten Tag des Zeltlagers ist die Zeitkapsel in der Zukunft gelandet. Es ging kreativ los mit einem Blick in die Zukunft. Wie könnten denn die Städte und das Leben in der Zukunft aussehen? Daraufhin durfte jede*r Teilnehmer*in auf einem großen Blatt Papier seine ganz eigene Vorstellung der Zukunft aufmalen. Am Nachmittag wurde eine individuelle Zeitkapsel gebastelt und mit eigenen Erlebnissen und Gegenständen gefüllt. Entweder für sein zukünftiges Ich oder auch ohne gezielten Empfänger. Das Zeltlager haben wir noch mit einer gemütlichen Lagerfeuer- und Singrunde ausklingen lassen.

Schön wars und bis nächstes Jahr!

 

27.07.2020
zurück