Diözesanverband aktuell
Stellenausschreibung

Finanzbuchhalter/in in Teilzeit gesucht

Das Kolpingwerk Diözesanverband Augsburg ist ein katholischer Sozialverband mit 13.000 Mitgliedern im Bistum Augsburg. Zum nächst möglichen Zeitpunkt suchen wir eine/n engagierte/n Finanzbuchhalter/in in Teilzeit (20 – 25 Stunden). mehr

Neuer Workcamps-Katalog erschienen

Austausch-Begegnung-Interkulturelles Lernen

Der neue Katalog für die Workcamps der Kolping Jugendgemeinschaftsdienste ist erschienen. Dieser präsentiert die Angebote für das Jahr 2018. In einer Gruppe Gleichgesinnter erleben die Teilnehmenden ein anderes Land und eine andere Kultur, indem sie gemeinsam mit den Menschen vor Ort an einem sozialen oder ökologischen Projekt arbeiten, den Alltag teilen und Spaß haben. mehr
Bundesminister Gerd Müller bei Kolping-Gedenktag in Augsburg

Adolph Kolping als Wegweiser

„Der Schlüssel ist die Bildung“, sagt Entwicklungsminister Gerd Müller während eines Vortrages zum Thema „Unfair! Für eine gerechte Globalisierung“ am 8. Dezember 2017 beim Empfang zum Kolping-Gedenktag im Kolpinghaus in Augsburg. Adolph Kolping, den Gründer des weltweiten Kolpingwerkes, bezeichnet er als Wegweiser für eine gerechte Gesellschaft. Mit der Gründung der Gesellenvereine im 19. Jahrhundert habe Kolping einen Weg zur beruflichen Bildung begonnen, der uns heute helfen kann, die anstehenden Probleme in unserer Welt zu lösen. mehr
Europa-Woche der Kolpingjugend Deutschland

#myeurope - Politik hautnah erleben

Eine Woche lang konnten 16 Jugendliche und junge Erwachsene EU Politik hautnah in Brüssel erleben. Über Seminarsitzung, zu Gesprächen und Besichtigungen war alles dabei. Darunter Diözesanleiterin Anna Ruf. mehr
KEB-Diözesanarbeitsgemeinschaft im Bistum Augsburg wählte neu

Staatssekretär unterstreicht die Bedeutung der Katholischen Erwachsenenbildung

Johannes Hintersberger, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, hat während der Mitgliederversammlung der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Augsburg am 25. November 2017 die Bedeutung des Ehrenamtes und der Katholischen Erwachsenenbildung hervorgehoben. "Das Ehrenamt ist eine Klammer in einer Gesellschaft, die immer weiter auseinanderdriftet. Es ist daher wichtiger denn je", sagte Hintersberger, der als Abgeordneter auch der Ehrenamts-Beauftragte des Landtags ist. mehr
Wohlfühlurlaub für Körper, Geist und Seele in Alsopahok

Eine Reise mit viel Aktion aber auch viel Ruhe

Eine wettermäßig ruhige Hinfahrt erlebten die Teilnehmer in diesem Jahr – im Gegensatz zu den letzten Jahren. Sogar den faszinierenden Anblick von Sümeg und seiner herrlichen Burganlage im Dunkeln hatten wir diesmal – ein Erlebnis. mehr
Familienseminar in Wertach

Heißt er bei Euch auch Gott?

Von 17. bis 19. November trafen sich vier Familien mit insgesamt 17 Personen im Allgäuhaus Wertach und verbrachten ein ganzes Wochenende mit der Frage "Ökumene: Heißt er bei Euch auch Gott?" mehr
Kolping gratuliert Heinz Gams

80 Jahre und weiter aktiv

Diözesanpräses Alois Zeller, Geschäftsführer Heinrich Lang und Diözesansekretär Johann Michael Geisenfelder überbrachten Heinz Gams die besten Glück- und Segenswünsche vom Diözesanvorstand zum 80. Geburtstag. Der ehemalige Schulleiter des Gymnasiums Wertingen war von 1985 bis 1999 Diözesanvorsitzender des Kolpingwerkes im Bistum Augsburg. mehr
Faires Frühstück zum Kolpingwerk Ungarn

Kolpingwerk Ungarn blickt positiv in die Zukunft

„Wir haben jetzt schon einige Ansätze, wo wir neue Kolpingsfamilien gründen wollen“, so schloss der stellvertretende Vorsitzende des Kolpingwerkes Ungarn seine Ausführungen beim Fairen Frühstück am 25. November 2017. Über 30 Zuhörer waren der Einladung des Kolping-Erwachsenenbildungswerkes nach Augsburg gefolgt. Viele von ihnen kamen aus Kolpingsfamilien, die seit über 25 Jahren Partnerschaften um ungarischen Kolpingsfamilien haben. mehr
2018: 25 Millionen Euro für das Jugendwohnen

Bundesagentur für Arbeit fördert Jugendwohnen

Bayerischer Staatssekretär Johannes Hintersberger erwirkt Förderprogramm auf Bundesebene und hilft damit jungen Menschen, die beruflich flexibel sein müssen. Der Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit stellt im Haushalt ab 2018 jährlich 25 Millionen Euro für die Förderung von Jugendwohnheimen zur Verfügung. Darauf hat Bayerns Arbeitsstaatssekretär Johannes Hintersberger, Mitglied des BA-Verwaltungsrats, hingewiesen. mehr
Weitere Berichte