Diözesanverband aktuell
Kursreihe „Leben in Bayern“

Kolping führt Pilotprojekt des Bayerischen Ministeriums des Innern, für Sport und Integration durch

Kursreihe „Leben in Bayern“ - so heißt ein Projekt des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration (StMI). In mindestens 16 Unterrichtstunden erfahren Migranten, anerkannte Flüchtlinge und solche mit guter Bleibeperspektive mehr über unser und ihr zukünftiges Leben in Bayern und Deutschland. Die Kursreihe ist vom StMI finanziell gefördert. In Weilheim führte die Kolping-Akademie in Kooperation mit dem Kolping-Erwachsenen-Bildungswerk den Kurs im Juli an sechs Terminen durch.mehr

Südafrikanische Kolpingarbeit im Ausnahmezustand

Südafrika im Krisenmodus

Mit Sorge ist zu beobachten, dass sich Südafrika im Ranking der Corona-Infektion seit Wochen oben auf der Liste steht. Die Tendenz ist minimal fallend. Seit Ende März gelten in Südafrika Ausgangsbeschränkungen. Eine Ein- oder Ausreise nach Südafrika ist nicht möglich. Inlandsflüge sind nur bedingt für Geschäftsreisende möglich. Am 1. Juni wurde eine fünfstufige Risikostrategie veröffentlicht. Aktuell gilt Level 3. Dies bedeutet, dass das öffentliche Leben weiterhin sehr eingeschränkt ist. Es ist nicht erlaubt, die Provinzgrenzen innerhalb Südafrikas zu überqueren. Ein aktueller Lagebericht zur Kolpingarbeit lautet wie folgt. mehr
Zeltlager der anderen Art

Wer hat an der Uhr gedreht?

Und loooos geht's! Die Zeitreise beginnt! Wir berichten hier live aus dem Zeitreise-Kinderzeltlager der Kolpingjugend Augsburg. Mit dem Motto "Wer hat an der Uhr gedreht?" wird von Montag, 27. bis Freitag, 31. Juli 2020 die Zeitmaschine angekurbelt. Jeden Tag reisen wir in eine andere Zeit. Dabei werden spannende Aktionen und (Spiel-) Anleitungen von Zuhause aus gemeistert und gemeinsame Zeltlagermomente erschaffen! Hier findet ihr das Reisetagebuch zum Nachlesen. mehr
Ehemaliger Kolping-Zentralpräses von Südtirol Johannes Noisternigg verstorben

Heimgekehrt ins Vaterhaus

Wie das Bistum Bozen-Brixen auf seiner Internetseite mitteilt, ist am 21. Juli 2020 Johannes Noisternigg, der ehemalige Kolping-Zentralpräses von Südtirol, im Alter von 85 Jahren verstorben. Noisternigg wird am Freitag, 24. Juli, um 14:30 Uhr mit einer Eucharistiefeier im Bozner Dom verabschiedet, der Sterbegottesdienst findet am Samstag, 25. Juli, um 10:00 Uhr in der Meraner Nikolauskirche statt. mehr
Blumen blühen und bringen Hoffnung

Hoffnung blüht

„Hoffnung säen“ war der Aufdruck auf Samentütchen, die Kolping International aus Anlass des 50-Jährigen Jubiläums Kolping-Entwicklungszusammenarbeit bereitgestellt hatte. Der Diözesanverband Augsburg hat allen Vorsitzenden der Kolpingsfamilien und Bezirke diese Samentütchen im April verschickt. mehr
Kursreihe "Leben in Bayern"

Es geht wieder los!

Da waren wir für einige Monate ganz schön ausgebremst! Jetzt starten sie wieder: die Kurse der Kursreihe „Leben in Bayern“ für Migrantinnen und Migranten mit Bleiberecht in Deutschland. mehr
Neuer Katalog Familienurlab 2021 erschienen

Urlaubszeit ist Familienzeit

„Mit dem Katalog 2021 wollen wir unsere Häuser vorstellen, einen Einblick in unsere Angebote geben und Sie einladen bei uns eine ‚Zeit, die gut tut!‘ zu verbringen“, steht im Vorwort des neuen Katalog der Kolping-Familienferienstätten. Auf 36 Seiten informieren die sieben Kolping-Familienhotels über Lage, Ausstattung, Angebote und Preise. mehr
Handreichung des Kolpingwerkes Deutschland in Zeiten der Corona-Pandemie

Lebendig und stark!

„Kolping in Zeiten von Corona – die vorliegende Handreichung will Anregungen und Hilfestellungen, Informationen und Orientierung, vor allem für unser verbandliches Engagement vor Ort in den Kolpingsfamilien geben“, schreibt Bundessekretär Ulrich Vollmer in seinem Vorwort. mehr
45 Jahre Priester – 40 Jahre Kapelle

Eine Freundschaft die trägt

„In den vergangenen 45 Jahren habe ich immer wieder gespürt, dass mich die Freundschaft mit Jesus getragen hat“, sagte Domvikar Alois Zeller in der Messfeier mit den Mitgliedern des Diözesanvorstandes am 27. Juni 2020 im Kolping-Allgäuhaus in Wertach. Der ehemalige Diözesanpräses des Kolpingwerkes wurde vor 45 Jahren zum Priester geweiht. 40 Jahre ist es her, dass der damalige Weihbischof von Augsburg Manfred Müller, der spätere Bischof von Regensburg, die Kapelle des Allgäuhauses geweiht hat. mehr
Kolping-Diözesanpräses im Austausch mit Politikern

Der Ton macht die Musik

„Der Ton macht die Musik“ war am 19. Juni beim Frühstück Politik & Kirche im Sitzungssaal im Landratsamt Augsburg das Thema des Impulsreferats von Pfarrer Wolfgang Kretschmer, der seit Dezember 2019 Kolping-Diözesanpräses ist. Zuhören, ernst nehmen und den richtigen Ton treffen, das sind entscheidende Aufgaben, die gleichwohl in Kirche und Politik gelten. Kolping kann hier als Vorbild dienen. Gleichzeitig zeigt sich auch bei Kolping die besondere Bedeutung der Familie, als Keimzelle unserer Gesellschaft. mehr
Weitere Berichte