Einer schaut auf mich

„Ist Jesus Christus der Sohn Gottes, dann ist er auch der Heiland der Welt, dann bedarf die Welt einer Heilung, und dann hat er ihr auch wirklich die Heilung gebracht, nicht nur diesem und jenem, sondern der ganzen Welt.“

Adolph Kolping

Eröffnung

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Bildbetrachtung

Der breite Kreuzbalken wird markiert durch senkrechte und waagrechte Linien. Vor diesem Hintergrund wird unser Blick fokussiert durch die helle, gerundete Kreisform um das Gesicht des Gekreuzigten. Dieser Heiligenschein und das helle Gesicht heben sich ab und weisen hin, wer die Mitte des ganzen Bildes ist. Der Kopf Jesu ist leicht nach rechts geneigt. Seine Augen sind offen, während der Mund geschlossen ist. Auf dem Kopf wird die Dornenkrone mit schwarzen Strichen angedeutet. 

Lied: Christus, dein Licht

Deutung

Jesus, der Gekreuzigte, erleidet Schmerzen. Sein geschlossener Mund und die Dornenkrone verdeutlichen das. Aber Jesus hat lebendige Augen, mit denen er die Menschen in den Blick nimmt. Er schaut voll Zuneigung auf alle, die zu ihm kommen. An vielen Stellen im Evangelium wird erzählt, das Jesus die Menschen wahrnimmt und sich von ihrer Not berühren lässt. Oft heißt es dann: „Er hatte Mitleid mit ihnen“. (vgl. Mk 8,2) Das griechische Wort für „Mitleid“ heißt wörtlich übersetzt: „Es packte ihn in seinen Eingeweiden“ oder mit unserem deutschen Sprachgebrauch: „Es ging ihm unter die Haut“. Jesus schaut auf mich. Er sieht meine Situation, meine Hoffnungen und Sorgen. Und sein Blick tut gut, denn von dem „Mann der Schmerzen“ geht ein Licht aus. ER will meine Finsternis hell machen (Ps 18,29).

Lied: Du bist da

Biblisches Wort (1 Joh 4, 7.9.10)

Geliebte, wir wollen einander lieben; denn die Liebe ist aus Gott und jeder, der liebt, stammt von Gott und erkennt Gott… Darin offenbarte sich die Liebe Gottes unter uns, dass Gott seinen einzigen Sohn in die Welt gesandt hat, damit wir durch ihn leben. Darin besteht die Liebe: Nicht dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt und seinen Sohn als Sühne für unsere Sünden gesandt hat.

Gebet

Wir bitten um den liebenden Blick für Menschen, an die wir jetzt besonders im Gebet denken:

  • Jesus, schau auf die Menschen in den Seniorenheimen und auf alle, die unter den Kontaktsperren leiden.
  • Jesus, schau auf die psychisch Kranken in den Bezirkskrankenhäusern und anderen Einrichtungen.
  • Jesus, schau auf die Menschen in den Gefängnissen.
  • Jesus, schau auf alle, die verunsichert sind, die Angst haben oder in Panik geraten.
  • Jesus, schau auf alle, die mit ihrer Ohnmacht nicht zurechtkommen.
  • Jesus, schau auf N.N, (Menschen, die ich IHM heute besonders anvertrauen will)

Vater unser

Segensgebet

Gott, der du die Liebe bist. Erfülle uns mit deinem Frieden und deinem Trost. So segne uns auf die Fürsprache des seligen Adolph Kolping und aller Seligen und Heiligen des Kolpingwerkes der menschenfreundliche Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist.

Lied Gotteslob Nr. 424: Wer nur den lieben Gott lässt walten