Er tritt für dich ein

„Gott ist und bleibt der Herr der Welt und der Schirm der Seinen, das kann man nicht laut genug in die zaghaften Seelen der Menschen hineinrufen, damit sie sich besser gewöhnen, sich am rechten Stabe festzuhalten.“

Adolph Kolping

Eröffnung

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Bildbetrachtung

In der Mitte des Bildes steht ein Mann, dessen Kopf bis zum Kreuzbalken reicht. Sein Oberkörper und Kopf sind nach links geneigt. Es ist Josef, der Verlobte Mariens. Er war für Jesus wie ein guter Vater. Josef ist von großer Gestalt und mit seinen offenen Augen schaut er nach unten zu Maria mit dem Kind.

Lied Gotteslob (Augsburg) Nr. 809: Bonum est confidere (Taizé)

Deutung

Die Körpersprache des heiligen Josef drückt aus: Ich bin voll Zuneigung! Ich stehe hinter dir, Maria und dem Kind! Ich sorge für euch!

Man könnte diesem Bildausschnitt den Namen „Schutzmantel-Josef“ geben. Die biblischen Geschichten des Evangelisten Matthäus erzählen von seiner Fürsorge. Josef nimmt seine schwangere Verlobte und das Kind an (vgl. Mt 1,18-24). Er bringt beide nach Ägypten in Sicherheit, als das Leben des Kindes durch Herodes bedroht ist (vgl. Mt 2,13-15) und später bringt er beide wieder nach Nazareth zurück (vgl. Mt 2, 19-23). Aus diesem Grund ist der heilige Josef Schutzpatron der Familien und auch der ganzen Kirche geworden. Da Josef von Beruf Zimmermann war (vgl. Mt 13,55), wurde er zum Fürsprecher in den Anliegen der Arbeitswelt. Adolph Kolping hat den heiligen Josef sehr verehrt und ihn zum Schutzpatron der Kath. Gesellenvereine gemacht. Der heilige Josef ist auch mein Schutzpatron. Ich darf ihn anrufen, denn er steht hinter mir und tritt für mich ein.

 

 

 

Lied Gotteslob Nr. 430: Von guten Mächten wunderbar umgeben (abweichende Melodie zum Gotteslob)

Biblisches Wort (Lk 11,9-13)

Jesus sagte: Bittet und es wird euch gegeben; sucht und ihr werdet finden; klopft an und es wird euch geöffnet. Denn wer bittet, der empfängt; wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird geöffnet. Oder welcher Vater unter euch, den der Sohn um einen Fisch bittet, gibt ihm statt eines Fisches eine Schlange oder einen Skorpion, wenn er um ein Ei bittet? Wenn nun ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gute Gaben zu geben wisst, wie viel mehr wird der Vater im Himmel den Heiligen Geist denen geben, die ihn bitten.

Gebet

Deine Zusage gilt: „Wer bittet, dem wird gegeben.“ Zu dir Herr, der du unser Schutz bist, beten wir

  • Für alle, die als Ärzte oder in pflegenden Berufen im Gesundheitswesen zum Wohl der Menschen arbeiten.
  • Für alle, die mit Hochdruck an Medikamenten forschen und alle Probanden, die sich in den Dienst der Kranken stellen.
  • Für alle, die als Wissenschaftler den Politikern als Berater zur Seite stehen.
  • Für alle, die in der Politik Entscheidungen treffen müssen, die ins Persönlichkeitsrecht aller eingreifen.
  • Für alle, die als Ordnungskräfte Dienst tun.
  • Für alle, die sich um die Versorgung des täglichen Bedarfs kümmern.
  • In meinen eigenen Gebetsanliegen.

Vater unser

Segensgebet

Herr lege Deinen Segen wie einen Mantel um uns! Steh auf die Fürsprache des heiligen Josefs, des seligen Adolph Kolping und aller Seligen und Heiligen des Kolpingwerkes uns bei und steh hinter uns in dieser schwierigen Zeit. Segne uns im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Lied: Herr, wir bitten, komm und segne uns