Aktuelles

  Seite 1 von 2  vorwärts
Radio Bayern 1 überträgt Messfeier mit Diözesanpräses Kretschmer live

Festlicher Gottesdienst zum Pfingstmontag

"Ich lege meinen Geist in euch..." So gibt der Prophet Ezechiel die Verheißung Gottes wieder. An Pfingsten feiern wir die Sendung des Heiligen Geistes. 2020 überträgt Radio Bayern 1 am 1. Juni den festlichen Gottesdienst zum Pfingstmontag aus der Hauskapelle des Kolpinghauses in Augsburg. Kolping-Diözesanpräses Wolfgang Kretschmer steht der Messfeier vor. mehr
KJ Schwabmünchen

Hüttenfeeling für Zuhause

Jedes Jahr in den Pfingstferien geht es für die Kolpingjugend Schwabmünchen auf eine kleine Hütte in den Bergen. Leider können diese Tage heuer nicht stattfinden. Aber das hält die Jugendlichen nicht davon ab ein abwechslungsreiches und spannendes Programm zu entwerfen. mehr
Kolping in der Diözese Augsburg feiert vier virtuelle Maiandachten

ge-MAI-nsam unter dem Schutz Mariens

Marienbilder aus den Regionen von Kolping in der der Diözese Augsburg standen im Mittelpunkt von vier Maiandachten, zu denen der Diözesanvorstand des Kolpingwerkes seine Mitglieder am 22. und 23. Mai 2020 in einen virtuellen Konferenzraum eingeladen hatte. Ausgehend vom Schrifttext aus dem ersten Buch der Könige, in dem der Prophet Elia sein Gebet um Regen mit dem Aufsteigen einer kleinen Wolke erhört findet, verwies Kolping-Diözesanpräses Wolfgang Kretschmer auf Maria, als Zeichen der Hoffnung auf Rettung. mehr
Vorstandsmitglieder erklären Cisco WebEx Meetings und Skype

Virtuelle Kolpingsfamilie: Wie geht das?

Bei der Sitzung am 9. Mai hat der Diözesanvorstand die Telefonaktion reflektiert. Als eine Konsequenz aus den Gesprächen mit den Vorsitzenden und Präsides wurde dabei beschlossen, den Engagierten in den Kolpingsfamilien eine Schulung zu Konferenztools im Internet anzubieten. Vorstandsmitglieder erklären an sechs Terminen in jeweils 1,5 Stunden höchstens 10 Personen die wichtigsten Funktionen von Cisco WebEx Meetings und Sykpe und geben Erfahrungstipps zur Gestaltung von virtuellen Konferenzen. mehr
Wir fordern: Soziale Gerechtigkeit!

Positionspapier - Frauen im Blick

Covid 19 hat das gesellschaftliche Leben seit Wochen fest im Griff. Neben Kontaktverboten und Beschränkungen in vielen Lebensbereichen waren und sind es vor allem Frauen, die einer enormen Doppelbelastung ausgesetzt sind. Sie arbeiten von zuhause, betreuen und beschulen ihre Kinder und/oder gehören zu systemrelevanten Berufsgruppen im Gesundheitswesen. Die Krise zeigt, wo Verbesserungen im System nötig sind. mehr
#WirBleibenZuhause - und sind dennoch (gedanklich) unterwegs!

Fahrt ins Orange - Sonntagstour

Da aufgrund der Corona-Pandemie unsere Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist, lädt das Kolpingwerk Diözesanverband Augsburg zu einem virtuellen Sonntagsausflug zu Kapellen, Gipfel- und Feldkreuzen, Kirchen mit Kolping-Reliquien... ein. Start ist am 19. April bei der Kolping-Kapelle in Gersthofen. Das Gipfelkreuz auf dem Hohen Licht, das die Kolpingsfamilie Oberstdorf errichtet hat, ist am 26. April Ziel der virtuellen Sonntagstour. mehr
Handreichung des Kolpingwerkes Deutschland erschienen

Synodaler Weg als Chance

„Es geht beim Synodalen Weg um die Frage der Relevanz von Glaube und Kirche in unserer freiheitlichen und demokratischen Gesellschaft. Es geht darum, ob wir Zeugen der Frohen Botschaft sein wollen“, schreibt Bundessekretär Ulrich Vollmer in der jetzt erschienenen Handreichung des Kolpingwerkes Deutschland zum Synodalen Weg. Kolping-Bundespräses Josef Holtkotte spricht im Geistlichen Wort der Arbeitshilfe von seiner Überzeugung: „Der Synodale Weg braucht unsere Unterstützung und Begleitung, weil er richtig und notwendig ist.“ mehr
Kolpingsfamilie erinnert an ausgefallenen Bittgang und Maiandacht

Maria in den Ähren, wir kommen zu dir

Wegen der Coronakrise muss dieses Jahr der Bittgang mit Maiandacht zur Marienkapelle „Maria in den Ähren“ abgesagt werden. Die Kolpingsfamilie Wertingen erinnert in einer Pressemeldung an den liebgewordenen Termin. mehr
Marktoberdorfer nähen Masken für guten Zweck

Damit der Kirche das Licht nicht ausgeht…

Sieben Frauen der Kolpingsfamilie Marktoberdorf haben 70 Masken genäht. Die Masken wurden gegen eine Spende für die Kirche St. Magnus in Marktoberdorf abgegeben. mehr
Engagement durch Mitgliedschaft unterstützen

Helfende Hände gewinnen Mitglieder

Die Vorsitzende der Kolpingsfamilie Blonhofen-Aufkirch Daniela Zitt freut sich gleich mehrfach. Weshalb, könnte man fragen, die aktuelle Pandemie hat doch nichts Positives, oder doch? Als die Ausgangssperre kam, ergriff Zitt die Initiative und gründete einen Helferkreis für ihre Gemeinde. Das Angebot reicht von Lebensmitteleinkäufen über die Erledigung von Kurierdiensten zu Post, Apotheke etc. oder bis hin zu einem offenen Ohr jeglicher Anliegen. mehr
  Seite 1 von 2  vorwärts

Kolping Augsburg @ twitter