Aktuelles

  Seite 1 von 2  vorwärts
Pfarrei-Theater Mindelheim spendet für Kolping-Jugendwohnen in Augsburg

Poledance für den guten Zweck

Ob die Feuerwehr von Drottelfeld mit dem Fotoshooting für sexy Postkarten und einer Poledance-Show im örtlichen Spritzenhaus wirklich neue Ehrenamtliche gewinnen konnte, ist nicht bekannt. Sicher ist aber, dass das Jugendwohnen im Kolpinghaus in Augsburg von den erfolgreichen Aufführungen der Laienspielgruppe der Pfarrei St. Stephan Mindelheim mit der Komödie "Brandheiß - gelöscht wird später" von Jette Findeisen profitiert hat. mehr
Kolpingsfamilie Gersthofen thematisiert die Baustellen der Stadt

Politische Podiumsdiskussion

Zum zweiten Male lud die Kolpingsfamilie Gersthofen die Bürgermeister-Kandidatin und -Kandidaten zur Politischen Podiumsdiskussion ein. Alle 370 aufgestellten Stühle in der TSV-Turnhalle waren besetzt. Der Moderator Roman Roell befragte Dr. Markus Brem (Bewegung Zukunft), Albert Kaps (Pro Augsburg), Max Poppe (CSU), Sigrid Steiner (W.I.R. Gersthofen), Michael Wörle, (parteilos, unterstützt von Freie Wähler/‘SPD/Die Grünen). „Einen Teil des Bühnenbildes gestalteten wir als Baustelle, passt doch zu Gersthofen, oder?“ so Patricia Steiner, die Vorsitzende der Kolpingsfamilie Gersthofen. mehr
Kolping weist den Weg

Neuer Adolph-Kolping-Weg in Murnau

In Murnau gibt es jetzt auch einen nach dem seligen Adolph Kolping (1813-1865) benannten Weg. Bisher gibt es bereits über 1.000 Straßen, Wege, Gassen und Plätze in Deutschland, die den Namen des Sozialreformers aus dem 19. Jahrhundert tragen. Am Sonntag, 19. Januar 2020 enthüllten Andreas Mangold, Vorsitzender der Kolpingsfamilie Murnau, und Bürgermeister Rolf Beuting das Straßenschild. Pfarrer Siegbert Schiendele segnete den neuen „Adolph-Kolping-Weg“. mehr
Kolpingsfamilie Wertingen besichtigt Augsburger Tageszeitung

Wie die Zeitung für Wertingen entsteht

Mit Neugierde und Begeisterung fuhren 23 Damen und Herren der Kolpingsfamilie Wertingen zur Medienwerkstatt Augsburger Allgemeine, wo auch die Wertinger Zeitung gedruckt wird. Franz X. Hertle empfing die muntere Kolpingschar aus Wertingen und führte diese durch den Betrieb. mehr
Veranstaltung der Kolpingsfamilie Thierhaupten findet großen Zuspruch

Neujahrsfrühstück und Ehrungen

Großen Zuspruch bei den Mitgliedern fand die Einladung der Kolpingsfamilie Thierhaupten zum Neujahrsfrühstück am 12.Januar 2020. Besonders beim „jüngsten Familienkreis“ kommt dieses Treffen zum Jahresbeginn sehr gut an. Die jungen Familien mit ihren Kindern bereichern die Kolpingsfamilie, die sich aus drei Familienkreisen, einem Seniorenkreis, der Theater- und Nikolausgruppe zusammensetzt. mehr
Bezirkskegeln im Ostallgäu

8 Gruppen aus 5 Kolpingsfamilien kegeln

Am 18.01.2020 hieß es für alle teilnehmenden Kolpingsfamilien wieder "Gut Holz". Acht Gruppen aus fünf Kolpingsfamilien waren dabei. Marktoberdorf, Ebenhofen, Buchloe, Kaufbeuren und Blonhofen-Aufkirch haben teilgenommen. mehr
Jahreshauptversammlung der Kolpingfamilie Biberbach

Neues und Bewährtes

Mit der gemeinsamen Feier des Sonntagsgottesdienstes in der Pfarr- und Wallfahrtskirche startete die Kolpingsfamilie Biberbach in ihre Jahreshauptversammlung. Die Kolping-Musikgruppe „Vocalis“ umrahmte die Messfeier mit modernen geistlichen Liedern und Gospeln. Danach stärkten sich die zahlreichen Teilnehmer bei einem zünftigen Weißwurstfrühstück in der Schulaula, bevor Vorstand Tobias Eltschkner zum offiziellen Teil der Versammlung begrüßte. mehr
Kolpingsfamilie Wertingen entsorgt Weihnachtsschmuck

Über 100 Christbäume gesammelt

Mit der seit Jahren traditionsgemäßen Abholaktion ausgedienter Weihnachtsbäume, die während der vergangenen Weihnachtstagen das Christfest verschönerten, startete die Wertinger Kolpingsfamilie mit der Sammlung ihr Jahresprogramm 2020. mehr
Kolpingsfamilie beschenkt Mitmenschen

Boten der Nächstenliebe

Die Kolpingsfamilie Lindau feierte am 12. Dezember gemeinsam mit Präses Pfarrer Wolfgang Bihler und den Musikanten Thomas Vogler und Walter Herbst einen besinnlichen Adventsabend. Auch in diesem Jahr wurden im Anschluß für das Christkind 52 Pakete mit Lebensmitteln, Süßigkeiten und verschiedenen weihnachtlichem Gebäck den Weihnachtsboten überreicht. mehr
Präses ist nicht Busfahrer oder Reiseleiter

Kolpingsfamilie begrüßt neuen Präses

Als Stadtpfarrer Josef Beyrer im September 2018 Schrobenhausen in Richtung Pfaffenhausen verließ, hinterließ er auch eine Lücke in der Kolpingsfamilie, deren Präses er über 20 Jahre lang war. Die Kolpingmitglieder suchten das Gespräch mit dem neuen Pfarrer Georg Leonhard Bühler und waren überglücklich, als dieser sich Anfang des Jahres bereiterklärte, auch hier die Nachfolge von Präses Beyrer anzutreten. Zum Kolpinggedenktag wurde Präses Georg Leonhard Bühler offiziell in sein Amt eingeführt. Robert Hitzelberger, Vorsitzender des Kolping-Diözesanverbands Augsburg, übernahm die offizielle Amtseinführung des neuen Präses, überreichte die Ernennungsurkunde und übermittelte die besten Grüße des gesamten Diözesanverbands und des ebenfalls neu gewählten Diözesanpräses Wolfgang Kretschmer. mehr
  Seite 1 von 2  vorwärts

Kolping Augsburg @ twitter