Maiandacht des Kolpingwerk Bezirksverband Augsburg im Dom

Zeig, wie der Glaube Lösungen findet

zurück

16.05.2013



Gemeinsam mit vielen Kolpingmitgliedern aus dem Kolpingwerk Bezirksverband Augsburg, 14 Bannerabordnungen und Bezirkspräses Diakon Ludwig Drexel feierten die viele Gläubige am 16. Mai 2013 im Dom von Augsburg eine Maiandacht. Neben der Verehrung der Gottesmutter stand in diesem Jahr besonders Adolph Kolping im Mittelpunkt. Sein 200. Geburstag ist Anlass zu einem Reliquienweg durch das Bistum Augsburg. Bei der Maiandacht machte die Reliquie Station beim Bezirk Augsburg.

"Bleib, Adolph Kolping, Zeichen und Verpflichtung! Gib unsern Schritten Festigkeit und Richtung. Zeig, wie der Glaube, der zum Werk verbindet, Lösungen findet", sangen die Gottesdienstteilnehmer in einem Lied von Peter Gerloff. Die ganze Maiandacht war geprägt von Texten und Zitaten Adolph Kolpings und führte hin zu Maria und zur Verehrung der Dreifaltigkeit.

Beim anschließenden geselligen Beisammensein im Saal des Kolping-Restaurant in Augsburg, an dem über 100 Kolpingmitglieder teilnahmen, überreichte Rosemarie Gonizianer, Mitglied des Diözesanvorstandes, ein Ehrendiplom an die Kolpingsfamilie Kriegshaber. Seit über 100 Jahren ist die Kolpingsfamilie aktiv. Vor wenigen Tagen feierte sie dieses Jubiläum. Aus diesem Anlass stellte das Kolpingwerk Deutschland eine Urkunde aus, die von Bundesvorsitzenden Thomas Dörflinger MdB und von Bundespräses Josef Holtkotte unterzeichnet ist. In der Urkunde dankt der Bundesvorstand des Kolpingwerkes den ehrenamtlich Engagierten und wünscht ihnen, dass ihre Gemeinschaft auch künftig so lebendig und anziehend sei, um viele Menschen aller Altersgruppen an sich zu ziehen.

16.05.2013
zurück