51. Internationale Kolping-Friedenswanderung

Einheit in Vielfalt

Die Friedenswanderung ist die älteste regelmäßig durchgeführte und sehr gut besuchte Veranstaltung des Kolpingwerkes in Europa. Kolpingmitglieder aus verschiedenen europäischen Ländern sind jeweils gemeinsam unterwegs, wandern, beten und feiern zusammen jeweils in einer anderen europäischen Stadt. 2018 ist die Friedenswanderung in Schirgiswalde-Kirschau (Oberlausitz) zu Gast.

Termin

02.08.18 12:00 Uhr bis 05.08.18 12:00 Uhr

Ort

02681 Schirgiswalde
Wo ist das?zur Website

Veranstalter

Kolpingsfamilie Schirgiswalde

Kosten

Der Teilnehmerbeitrag von 110€ pro Person beinhaltet 3 mal Abendessen, 2 mal Mittagessen, Wanderverpflegung und die Saal- und Veranstaltungskosten. Übernachtung und Frühstück sind selbst zu buchen und direkt mit dem Gastgeber abzurechnen.

Zielgruppe

Alle

Vorläufiges Programm 2018

Donnerstag, 02.08.2018
ab 12:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer/innen, Anmeldung und Zimmerbezug in den Unterkünften
17:30 Uhr Eröffnungsgottesdienst in der Pfarrkirche Schirgiswalde
19:00 Uhr Abendessen in der Körsehalle
20:30 Uhr Eröffnung und Grußworte, Begegnungsabend

Freitag, 03.08.2018
8:30 Uhr Morgenlob in der Pfarrkirche Schirgiswalde
9:00 Uhr Wanderung um Schirgiswalde
19:00 Uhr Abendessen in der Körsehalle, anschließend Oberlausitzer Abend

Samstag, 04.08.2018
8:30 Uhr Morgenlob in der Pfarrkirche Schirgiswalde
9:00 Uhr Wanderung über Crostau
17:30 Uhr Abschlussgottesdienst in der Pfarrkirche Schirgiswalde
19:00 Uhr Abendessen in der Körsehalle
20:30 Uhr Abschlussabend mit Ehrungen, Übergabe des Banners der Friedenswanderung an die Organisatoren der 52. Kolping-Friedenswanderung 2019

Anschlussprogramm optional (nicht mit im Veranstaltungspreis enthalten)
Sonntag, 05.08.2018

9:30 Uhr Treff Pfarrkirche Schirgiswalde und Abfahrt nach Bautzen

– Führung in Deutschlands ältester Simultankirche Dom St. Petri und durch die romantische Altstadt von Bautzen

oder

– Führung in der Gedenkstätte Bautzen und im ehemaligen Sondergefängnis der Staatssicherheit Bautzen II

Versicherungen und Bankgebühren sind eigenverantwortlich von den Teilnehmern zu tragen.

Änderungen vorbehalten!

Anmeldung

Bevor Du Dich bei der Kolpingsfamilie Schirgiswalde anmeldest, buche bitte zuerst Deine gewünschte Unterkunft! Ein Verzeichnis der Unterkünfte findest Du hier: http://zimmer.friedenswanderung2018.de/ Die hier aufgeführten Unterkünfte sind vom Veranstalter vorreserviert (bis 28.02.18) und können unter dem Kennwort „Friedenswanderung“ direkt beim Gastgeber gebucht werden.

Die Anmeldung ist online über die Internetseite https://friedenswanderung2018.de/de/anmeldeformular/ oder über das Formular im Download links möglich.

Veranstalter

Kolpingsfamilie Schirgiswalde

Warum gibt es die Internationalen Friedenswanderungen bei Kolping?

Nach den Schrecken des Zweiten Weltkrieges brauchte es viel Zeit, bis die Wunden des Krieges geheilt waren. Die Völker und die Menschen waren einander fremd geworden und misstrauten einander. Im Kolpingwerk bestanden über den Generalrat zwar Kontakte zu den einzelnen noch verbliebenen Zentralverbänden, aber mit dem Aufhören der beruflichen Wanderschaft fehlten die Begegnungen über die nationalen Grenzen hinweg. Der damalige Schweizer Zentralpräses Josef Eberli hatte diese Lage erkannt und startete mehrere Initiativen, um das internationale Miteinander wieder neu zu beleben.
So rief er 1968 unter anderem zum ersten internationalen Kolping-Friedensmarsch auf. Mitglieder aus der Schweiz, Deutschland und Luxemburg trafen sich in Sachseln/Sarnen. Der Pilgerweg führte in zwei Tagen vom Friedensheiligen Bruder Klaus zur Gottesmutter Maria, der Friedenskönigin. Es wurden Gottesdienste gefeiert, gebetet, diskutiert über die anhängigen europäischen Probleme und bekannten uns anschließend am Ziel in Einsiedeln zu Demokratie, mehr Gerechtigkeit und Frieden.
Bei der Heimreise am 26. Mai 1968 fanden die Luxemburger Teilnehmer, dass es nicht bei der einmaligen Begegnung bleiben dürfte, dafür waren die gemachten Erfahrungen zu wertvoll. Wertvoll für den Einzelnen und das gesamte internationale Kolpingwerk. Und so erfolgte ein Jahr später die Einladung  aus Luxemburg zur Internationalen Kolping-Friedenswanderung. Von der fünften Begegnung an wanderten auch Frauen mit – und seit dem Fall des Eisernen Vorhangs auch die Kolpingsfamilien aus Mittel- und Osteuropa.

Per E-Mail:

Per Telefon:
+49 821 3443 134

Per Fax:
+49 821 3443 172

Schriftlich:
Kolpingwerk Diözesanverband Augsburg e. V.
Frauentorstraße 29
86152 Augsburg