Diözesanversammlung

Als demokratisch verfasster katholischer Sozialverband...

In der Diözesanversammlung sind alle Kolpingsfamilien und Bezirksverbände des Bistums Augsburg vertreten. Die Versammlung ist das höchste beschlussfassende Gremium des Diözesanverbandes. Hier wird die Richtung der Arbeit von Kolping im Bistum Augsburg bestimmt und werden die Verantwortlichen gewählt. Parallel dazu findet, einen Tag vorher, Freitag 10. Mai 2019, die Frühjahres-Diko (Diözesankonferenz) der Kolpingjugend statt.

Termin

11.05.19 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Anmeldeschluss

10.05.2019

Ort

Kolpingsaal
Frauentorstraße 29
86152 Augsburg
Wo ist das?zur Website

Zielgruppe

Für Verantwortliche

Gemäß der Satzung (§ 16 Absatz 2) gehören der Diözesanversammlung „mit Sitz und Stimme“ „je drei Vertreterinnen / Vertreter je Kolpingsfamilie“ und „je eine Vertreterin / ein Vertreter eines jeden Bezirksverbandes“ an. Auch wenn nur drei Mitglieder aus einer Kolpingsfamilie bzw. ein Mitglied aus dem Bezirk Stimmrecht hat (bitte Verteilung bei Anmeldung angeben), können mehrere Mitglieder kommen. Gut wäre, wenn Jugendvertreter mit dabei sind.

Nach vier Jahren stehen wieder die Neuwahlen des Diözesanvorstandes an. „Vorschlagsberechtigt sind der Diözesanvorstand, die Vorstände der Kolpingsfamilien und Bezirksverbände und die Diözesanleitung der Kolpingjugend“ (Satzung § 16 Absatz 6). Kandidatenvorschläge und Anträge müssen bis 13. April 2019 im Diözesanbüro mit dem entsprechenden Formular eingehen.

Diözesanvorsitzende Sonja Tomaschek und Diözesanpräses Alois Zeller stehen – wie auch viele der anderen bisherigen Vorstandsmitglieder – für eine neue Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Für das Amt des Diözesanpräses konnten wir mit Abstimmung der Bistumsleitung Stadtpfarrer Wolfgang Kretschmer gewinnen.

Im Anschluss an den Gottesdienst wird es am Abend eine Verabschiedung geben.

Die Kolpingjugend wird bereits am Freitagabend, 10. Mai 2019 eine Diözesankonferenz mit Wahlen abhalten. Hierzu erfolgt eine gesonderte Einladung. Die Vertreterinnen und Vertreter der Kolpingjugend können auch übernachten.

Kinderbetreuung ist wieder angeboten. Bei der Anmeldung bitte Alter der Kinder angeben.

Vorläufige Tagesordnung

08:30 Uhr

 

 

 

Möglichkeit zur Anmeldung und Stehkaffee

09:00 Uhr

 

TOP 1

 

Begrüßung / Regularien / Geistliches Wort

 

 

 

 

  1. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Beschlussfassung über die Tagesordnung
  3. Bericht über die Genehmigung des Protokolls der Diözesanversammlung vom 21. April 2018
  4. Wahl der Tagesleitung

 

 

TOP 2

 

Grußworte

 

 

TOP 3

 

Rechenschaftsbericht des Diözesanvorstandes

 

 

TOP 4

 

Bericht über die Gewinn- und Verlustrechnung sowie über den Stand der Vermögenssituation

 

 

TOP 5

 

Entlastung des Diözesanvorstandes

 

 

TOP 6

 

Dank und Verabschiedung

 

 

TOP 7

 

Anträge 1

 

 

 

 

Kaffeepause

 

 

TOP 8

 

Neuwahl des Diözesanvorstandes

 

 

 

 

8.1 die / den Diözesanvorsitzende/n
8.2 zwei stellvertretende Diözesanvorsitzende
8.3 den Diözesanpräses
8.4 die Geistliche Leiterin / den Geistlichen Leiter
8.5 die fünf Diözesanbeauftragten für die Diözesanfachausschüsse
8.6 die vier Regionalbeauftragten für die Bezirksverbände

12:30 Uhr

 

 

 

Mittagessen

 

 

 

 

Fortsetzung Neuwahl des Diözesanvorstandes

 

 

TOP 9

 

Wahl der Delegierten für den Bundeshauptausschuss und der Reserveliste

 

 

TOP 10

 

Anträge 2

 

 

TOP 11

 

Informationen

16:00 Uhr

 

 

 

Messfeier

17:30 Uhr

 

 

 

Festakt zur Verabschiedung im Maria-Ward-Saal

19:00 Uhr

 

 

 

Abendessen und gemütliches Beisammensein im Kolpinghaus

Fristen Diözesanversammlung 2019

Ende der Antrags- und Vorschlagsfrist: 13. April 2019 (vier Wochen zuvor)

Versand der Anträge und Wahlvorschläge: 27. April 2019 (zwei Wochen zuvor)

Ende der Frist für Änderungsanträge: 4. Mai 2019 (sieben Tage zuvor)

Im Rahmen der mit der Wahlausschreibung gesetzten Frist sind folgende Wahlvorschläge eingegangen:

Position

Vorgeschlagene Person

Vorgeschlagen von:

Diözesanvorsitzende/er

Robert Hitzelberger

Kolpingsfamilien Bobingen, Heiligkreuz und Schwabmünchen, Bezirksverband Oberallgäu,

Diözesanvorstand

Stellv. Diözesanvorsitzende/r

Katharina Heckl

Kolpingsfamilie Schwabmünchen,

Diözesanvorstand

Stellv. Diözesanvorsitzende/r

Ralf Eger

Kolpingsfamilien Heiligkreuz, Oberstdorf und Schwabmünchen,

Bezirksverband Oberallgäu,

Diözesanvorstand

Diözesanpräses

Wolfgang Kretschmer

Kolpingsfamilien Heiligkreuz und Schwabmünchen,

Bezirksverbände Mittel-Donau und Oberallgäu,
Diözesanleitung der Kolpingjugend,

Diözesanvorstand

Diözesanbeauftragte/r „Kirche mitgestalten“

Hildegard Huber

Kolpingsfamilien Feldafing und Pfuhl,

Diözesanvorstand

Diözesanbeauftragte/r „Ehe, Familie, Lebenswege“

Katharina Reichart

Kolpingsfamilie Feldafing,

Diözesanvorstand

Diözesanbeauftragte/r „Gesellschaft im Wandel“

Franz Nusser

Diözesanvorstand

Diözesanbeauftragte/r „Zukunft der Arbeitswelt“

Herbert Hiemer

Kolpingsfamilie Oberstdorf,

Diözesanvorstand

Diözesanbeauftragte/r „Verantwortung für die Eine Welt“

Vera Heinz

Kolpingsfamilie Westheim,

Diözesanvorstand

Regionalbeauftragte/r für die Bezirksverbände Ostallgäu, Oberallgäu, Unterallgäu und Westallgäu

Daniela Zitt

Bezirksverband Unterallgäu,

Diözesanvorstand

Regionalbeauftragte/r für die Bezirksverbände Donau-Ries, Mittel-Donau, Günzburg und Donau Iller

Jakob Kehrle

Kolpingsfamilie Höchstädt, Bezirksverband Mittel-Donau,

Diözesanvorstand

Regionalbeauftragte/r für den Bezirksverband Augsburg

Thorsten Schröder

Kolpingsfamilien Augsburg-St. Max, Biberbach, Pfersee, Bezirksverband Augsburg,

Diözesanvorstand

Für die Ämter „Geistliche Leiterin / den Geistlichen Leiter“ und für den „Regionalbeauftragte/n für die Bezirksverbände Altbayern/Paargau und Würmseegau“ gab es keine Vorschläge bis zum Ende der Vorschlagsfrist. Gemäß der Wahlordnung § 4 Absatz 2 hat der Diözesanvorstand bis zur Eröffnung der Diözesanversammlung noch die Gelegenheit für diese beiden Positionen Vorschläge einzubringen.

Die Zustimmung von Bischof Dr. Konrad Zdarsa zur Kandidatur von Pfarrer Wolfgang Kretschmer als Diözesanpräses liegt vor.

Die Wahlkommission hat festgestellt, dass alle Wahlvorschläge den formellen Ansprüchen genügen und somit gültigsind. Alle Vorgeschlagenen haben ihre Bereitschaft zur Kandidatur erklärt.

Außerhalb der Vorschlagsfrist wurde Franz Nusser von der Kolpingsfamilie Buchloe für die Aufgabe des Diözesanbeauftragten „Gesellschaft im Wandel“ und von der Kolpingsfamilie Welden Thorsten Schröder als Regionalbeauftragter für den Bezirksverband Augsburg vorgeschlagen. Beide Vorschläge konnte die Wahlkommission nicht mehr anerkennen.

Anreise

Das Kolpinghaus ist mit der Straßenbahnlinie 2 erreichbar. Haltestelle ist „Mozarthaus/Kolping“. Fahrplanauskunft gibt es unter www.avv-augsburg.de. Das Bayern- bzw. Schönes-Wochenend-Ticket gilt in allen AVV-Verbundverkehrsmittel.

Im Parkhaus der Kolping Akademie (Jesuitengasse) stehen beschränkt Parkplätze zur Verfügung. Eine Übersicht über die Parkmöglichkeiten findet sich auf www.augsburg.de/buergerservice-rathaus/verkehr/parken.

Ursprünglicher Termin geändert

Aufgrund der Sanierung des Kolpinghauses musste der ursprünglich geplanteTermin der Diözesanversammlung (18.05.2019) aufgegeben werden.

Warum müssen Delegierte für den Bundeshauptausschuss gewählt werden?

Der Bundeshauptausschuss ist das zwischen den Bundesversammlungen tagende Beschluss-, Kontroll-, Kooperations- und Koordinationsorgan. Zu den Aufgaben des Bundeshauptausschusses gehören insbesondere die Kontrolle über die Umsetzung der Beschlüsse der Bundesversammlung, die Nachwahl der Mitglieder des Bundesvorstandes und der Mitglieder des Finanzausschusses bis zur nächsten Bundesversammlung, Wahl der Mitglieder des Schiedsgerichts, Entgegennahme des Rechenschaftsberichts des Bundesvorstandes, Feststellung des Jahresabschlusses des Kolpingwerkes Deutschland, Entgegennahme des Berichts über die wirtschaftliche Entwicklung der Rechtsträger und Einrichtungen des Kolpingwerkes Deutschland des letzten Haushaltsjahres, Entgegennahme des Berichts des Finanzausschusses und die Entlastung des Bundesvorstandes. Der Bundeshauptausschuss tagt mindestens einmal jährlich – in den Jahren, in denen eine ordentliche Bundesversammlung stattfindet, vor der Bundesversammlung. Dem Bundeshauptausschuss gehören an u.a. mit Sitz und Stimme aus jedem Diözesanverband drei Delegierte und je volle 10.000 Mitglieder im Bereich des Diözesanverbands eine weitere Delegierte / ein weiterer Delegierter an. Die Wahl der Delegierten aus den Diözesanverbänden bzw. einer Reserveliste erfolgt auf der Diözesanversammlung. Für die Wahl der Delegierten gilt § 9 der Wahlordnung der Bundesversammlung entsprechend. (Satzung Kolpingwerk Deutschland § 19 bzw. 18)

Per E-Mail:

Per Telefon:
+49 821 3443 134

Per Fax:
+49 821 3443 172

Schriftlich:
Kolpingwerk Diözesanverband Augsburg e. V.
Frauentorstraße 29
86152 Augsburg