Kinder aktiv schützen

Wir sind ein Jugendverband in dem Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Gemeinschaft erleben. Wir setzen uns für das Wohl von Kindern und Jugendlichen ein. Daher ist uns die Prävention jeglicher Form von Kindeswohlgefährdung ein wichtiges Ziel. Das beginnt in der wöchentlichen Gruppenstunde oder in der jährlichen Ferienfreizeit. In diesem Workshop geht es um die Sensibilisierung für dieses Thema! Ihr bekommt die neusten Infos, erlangt Handlungssicherheit und erfahrt auch alles über die Selbstverpflichtungserklärungen, die die Diözese Augsburg herausgegeben hat.

Dauer

ca. 2 bis 3 Stunden

Gruppengröße

ab ca. 5 Personen

Anbieter

Kolpingjugendreferat & Diözesanleitung

Zielgruppe


Gruppen- & Jugendleiter, Interessierte aus der Kolpingsfamilie

Die Inhalte des Workshops werden natürlich euren Fragen und Anliegen angepasst. Mögliche Module sind:

 

  • Sensibilisierung für die Thematik Kindeswohl & Prävention vor sexualisierter Gewalt
  • Infos über die Arbeitshilfen der Kolpingjugend und der Diözese Augsburg zum Thema
  • Einführung in die Selbstverpflichtungserklärung der Diözese Augsburg
  • Klärung von Begriffen - Worum geht es überhaupt? Was ist Kindeswohlgefährdung? Wer sind die Täter?
  • Erarbeitung von Regeln und Methodenideen für Gruppenstunden, Freizeiten usw. - Wie setzen wir das Thema weiter um? Wie kann man Kinder stärken und schützen?
  • Kennenlernen des Konzepts der Vertrauenspersonen und des Verhaltenskodex der Kolpingjugend
  • Vorstellen und Erarbeiten von Krisenleitfäden - Was tun, wenn das Gefühl da ist, dass etwas nicht stimmt?