„Schule“ – wie es früher war

Der Schriftsteller und Maler Wilhelm Busch hat in der Mitte des vorigen Jahrhunderts seine Bildergeschichten „Max und Moritz“ veröffentlicht. Im vierten Streich nennt er die Aufgaben der Schule und zeigt, worauf es in der Schule ankommt: der Mensch muss etwas lernen. Wir werden uns beim Thema „Schule früher“ mit der Schule um 1900 beschäftigen, aber auch etwas über die Schule davor und danach kennenlernen. Wir wollen uns so richtig in die Zeit von damals hineinversetzen.

Dauer

Ca. 90 Minuten, je nach Wunsch aus ausdehnbar auf Tages- oder Wochenprogramm

Anbieter

Kommission Leben über 60

Zielgruppe

Für Senioren
und alle, die sich gerne an ihre Schulzeit erinnern möchten

Sehr viele Themenbereiche geben uns Einblick in das Schulleben, wie es früher war, z.B.: die Volksschule um 1900, die Schulordnung, die Schrift, das Rechnen, das Lesen, das Strafen, das Belohnen usw. Anhand von Fotos, Folien und „alten Schulutensilien“ sollen Erinnerungen geweckt werden und sie zum Erzählen ihrer guten bzw. weniger guten Schulerlebnisse ermutigen.