Schwerpunkte

Fremde werden Freunde

Als Kolpingwerk haben wir „die Nöte der Zeit“ erkannt, sie sagen uns, was zu tun ist: Wir wollen als Kolpingsfamilien in unserem Bistum die Bemühungen der vielen Helfer– und Freundeskreise „Asyl“ unterstützen, die den Flüchtlingen mit ihrem Engagement Hoffnung geben. Wir wollen ein Zeichen setzen für gelebte Solidarität, für Nächstenliebe und Gastfreundschaft. Wir wollen gegen die „globalisierte Gleichgültigkeit“ handeln, die unser Papst Franziskus anprangert.

Familie

Kolping versteht sich als Anwalt für Familie.

Frauen

Netzwerk und Angebote für Frauen in den Kolpingsfamilien

Junge Erwachsene

Junge Erwachsene waren die erste Zielgruppe Adolph Kolpings. Im Diözesanverband gibt es dafür auch Angebote.

Senioren

Gemeinschaft und Aktivität bei Kolping.

Begleitung und Beratung (BuB)

Ausgebildete Praxisbegleiter unterstützen Kolpingsfamilien bei der Entwicklung neuer Projekte und Ziele und begleiten die Umsetzung.

Zukunftsprozess: Kolping upgrade

Die Bundesversammlung des Kolpingwerkes Deutschland 2016 in Köln hat den Bundesvorstand beauftragt, zur Zukunftssicherung des Kolpingwerkes Deutschland einen verbandsweiten Zukunftsprozess zu initiieren. Die Ergebnisse des Zukunftsprozesses sollen sich u. a. in einer Weiterentwicklung des Leitbildes „Kolping – verantwortlich leben, solidarisch handeln“ niederschlagen, über das die Bundesversammlung 2020 beschließen soll.

Kampagne: Wir sind Kolping!

Kolping - ein starker katholischer Sozialverband - will auch künftig in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden und viele Menschen für seine Aufgaben gewinnen!

Kolpingwerk Diözesanverband Augsburg e. V.
Frauentorstraße 29
86152 Augsburg
Telefon: +49 821 3443 134

Downloads